Lymphdrainage und Kompressionsbandage

Lymphdrainage und Kompressionsbandage

Durch schonende manuelle Gewebsverformungen überwiegend an der Körperoberfläche, wird der Abtransport von Gewebeflüssigkeit gefördert.


Anwendungsgebiete

Sekundäres Lymphödem nach operativer Tumorentfernung mit Ausräumung oder Bestrahlung von Lymphknoten, z.B. Tumoren der Brust (Armlymphödem), des kleinen Beckens (Beinlymphödem), des HNO-Bereiches (Gesichtlymphödem)
Primäres Lymphödem bei Hypo- oder Aplasie der Lymphgefässe
Schwellungen verschiedener Ursachen (Phlebödem, Posttraumatisches und Postoperatives Ödem, Lipödem, Ödem bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Lähmungsödeme, ischämische oder idiopathische Ödeme, Morbus Sudeck)

Hilfestellungen, Informationen und Kurse

Lymphdrainage - Durch schonende, sanfte, manuelle Gewebsverformungen wird der Abtransport von Gewebeflüssigkeit gefördert. Es kommt zu einem besseren Lymphtransport. Das Gewebe wird entstaut was eine bessere...




Umfassende Informationen über Physiotherapie und Krankengymnastik finden Sie hier.


Seite drucken

© 1996 - 2013 Praxis Rinklin-Öhler. Alle Rechte vorbehalten.

Seite schliessen